>>> Aktuelle Lage <<<

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schüler/innen, liebe Eltern und JMS-Mitglieder!

Die Jugendmusikschule Bad Münder bleibt offen!

Die niedersächsische Landesregierung hat vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen eine neue Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus verabschiedet. Die  neue Verordnung tritt am 02.11.20 in Kraft. Viele Kultureinrichtungen müssen für die Dauer eines Monats ihren Betrieb einstellen bzw. sind für den Publikumsverkehr gesperrt.

Im Gegensatz zu den meisten Kultur- und Veranstaltungsbetrieben (siehe Auflistung unter § 10) werden Musikschulen in der Verordnung nicht dem Freizeitbereich zugeordnet, sondern können als Bildungseinrichtungen ihren Betrieb grundsätzlich aufrecht erhalten. Angebote der kulturellen Bildung sind  im Umkehrschluss zu den Regelungen des § 10 der VO  weiterhin möglich, da diese nicht in der dort vorgenommenen Aufzählung enthalten sind.

https://musikschulen-niedersachsen.de/fileadmin/Dateien/PDF/20-10-30-Niederschsische_Corona-Verordnung.pdf

Vorbehaltlich von Änderungen im Verordnungstext sowie ggfls. abweichenden örtlichen Bestimmungen nachfolgend wichtige Hinweise und Empfehlungen, die sich aus den Bestimmungen der Verordnung ergeben.

  1. Der Betrieb von Musikschulen ist unter Beachtung der bisher bereits bekannten Auflagen (Dokumentations-, Hygiene- und Schutzmaßnahmen) weiterhin möglich.
  2. Das Abstandsgebot von mindestens 1,5 m zwischen Personen ist unbedingt durchgängig einzuhalten.
  3. Eine Ausnahme vom Abstandsgebot besteht lediglich für Gruppen von Kindern im Alter von bis zu 12 Jahren
  4. Eine Begrenzung der Teilnehmerzahlen an einem kulturellen Bildungsangebot ergibt sich aus der Verordnung nicht. Die max. Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt durch das Abstandsgebot und die Raumgröße.
  5. Jede Person hat im öffentlichen Raum und in öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten zwingend eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen. Die Musikschule ist ein öffentlicher Raum. Die Verpflichtung zum Tragen einer MNB gilt auch für Lehrende und die Teilnehmende eines Bildungsangebotes der Musikschule.
  6. Die Verpflichtung zum Tragen einer MNB gilt jedoch nicht für Kinder unter 6 Jahre.
  7. Die Verpflichtung zum Tragen einer MNB gilt auch nicht, wenn die musikalische Aktivität das Tragen einer MNB ausschließt z.B. beim Spielen eines Blasinstruments oder die Gesangsausbildung allerdings nur „im Rahmen der Einzelausbildung“ (vergl. § 3 (4)/8). In der Praxis bedeutet dies: das temporäre Abnehmen einer MNB im instrumentalen/vokalen (Gruppen-)Unterricht ist beim Unterricht mit Blasinstrumenten und Gesang jeweils nur einer musikalisch aktiven (spielenden) Person gestattet. Alle weiteren Unterrichtsteilnehmer sowie die Lehrkraft sind derweil gehalten, ihre MNB zu tragen. Gleichzeitiges Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten mit mehreren Personen (Gruppe/Chor/Ensemble/Orchester) ist somit nicht gestattet.
  1. Veranstaltungen mit sitzendem Publikum sind nur unter bestimmten Einschränkungen möglich. Sofern sie „der Unterhaltung dienen“ sind Veranstaltungen unzulässig. Dies trifft auf Konzerte und analog auch auf öffentliche Schülervorspiele zu, sofern diese nicht im Rahmen einer Prüfung zwingend erforderlich sind.

 Ihre Musikschule Bad Münder


 

Unser Angebot

Musikzwerge

Gruppe für Kinder ab 18 Monate

Zu den 45-minütigen Unterrichsstunden gehören

  • Bewegungsspiel
  • Rhythmik
  • Fingerspiel
  • einfachen Tanz
  • Orff-Instrumente
  • Spielen mit Eltern und ohne Eltern (ab 3 Jahren)

Infos …

Musikalische Früherziehung

Gruppe für Kinder ab 4 Jahren

Zu den 60-minütigen Unterrichsstunden gehören

  • singen und sprechen
  • Bewegung und Tanz
  • Musik hören und gestalten
  • Konzentration und spiel
  • Orff-Instrumente
  • Instrumenteninformation

Instrumentenkarussell

Gruppe für Kinder ab 4 Jahren

  • Welches Instrument passt zu mir?
  • Kann ich verschiedene Instrumente ausprobieren?
  • Du bist hier genau richtig!

Infos...

Einzelunterricht / Kleingruppen

Instrumental- & Vokalunterricht ab 6 Jahren

  • Vokal: Stimmbildung, Gesang (Klassisch & Pop)
  • Blasinstrumente: Piccolo, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune, Euphonium
  • Streichinstrumente: Violine, Viola, Violoncello
  • Zupfinstrumente: Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
  • Schlaginstrumente: Schlagzeug, Pauke, Cajon
  • Tasteninstrumente: Klavier, Keyboard (E-Piano), Kirchenorgel

 

Einzelunterricht für Individualisten

  • 30 Minuten-Einzelunterricht wöchentlich
  • 45 Minuten-Einzelunterricht wöchentlich
  • 60 Minuten-Einzelunterricht wöchentlich

 

Gruppenunterricht in kleiner Gruppe

  • Zweiergruppe 45 Minuten wöchentlich
  • Dreiergruppe 45 Minuten wöchentlich
  • Vierergruppe 60 Minuten wöchentlich

Was kostet der Unterricht?

Für den Unterricht an der Musikschule erheben wir in eine Schuljahresgebühr, die über 12 Monate verteilt fällig wird. Die Höhe der Gebühren ist von verschiedenen Bedingungen abhängig, wie etwa Alter der Schüler*innen, Art des Unterrichtes, oder auch eventuellen Ermässigungen oder Rabatten . Die genaue Staffelung entnehmen Sie bitte der aktuellen Entgeltordnung…

Unser Sekretariat errechnet Ihnen gern die für Ihren Wunschunterricht anfallenden Gebühren. Hier geht's zu unseren Kontaktdaten.

Wo findet der Unterricht statt?

Unsere Musikschule besitzt eigene Räumlichkeiten, in denen nicht nur der Unterricht, sondern auch Ensembleproben, kleine Vortragsabende und auch Konzerte stattfinden.

Wie kann ich mich anmelden?

Während der Öffnungszeiten unserer Verwaltung können Sie sich gern direkt persönlich bei uns anmelden. Oder Sie nutzen unser Online-Anmeldeformular...